Schrägbilder
sind die "etwas gewöhnlicheren Luftbildaufnah
men"26IMG 005Thumbnail

und sind in der Regel häufiger im Einsatz als Steilaufnahmen.

Die erzielten Aufnahmehöhen beginnen bei etwa 5 Meter als Flachbild

und richten sich je nach Gebäudehöhe bzw. nach Blickwinkel

und enden meist bei etwa 30 Meter.

Sei es eine Firmenpräsentation, ein Exposé einer Immobilie oder eine

Landschaftsaufnahme einer Stadt oder Gemeinde für Tourismus-

werbezwecke, so wird diese Art der Aufnahme benötigt um einen

gezielten Überblick von großflächigen Gegebenheiten darzustellen.

 


Für diese Fotografie stehen verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung:

  • Die einfachste Variante ist die Nutzung eines erhöhten Standorts,
    wie ein Gebäude oder ein Hügel oder gar eine Leiter.
  • Häufig kommen auch Hochbildstative zum Einsatz.
    Verbaut in einem Kfz oder als stand-alone Variante können Höhen bis
    ca.20 Meter erreicht werden.
  • Unbemannte Luftfahrzeuge, wie Modellhelikopter und Multirotorsysteme,
    sind nach den Hochbildstativen die variabelst einzusetzende Technik,
    Bilder aus nahezu beliebiger Höhe und beliebigen Blickwinkel anzufertigen.
  • Bemannte Luftfahrzeuge, wie Kleinflugzeug, Helikopter oder Sportdrachen,
    gehören zu den alternativen Aufnahmehilfsmittel. Eine genaue Einschätzung
    der Ergebnisse kann direkt aus der Luft mit besten Resultaten erzielt werden.